Accueil Wirtschaft / Beschäftigung Exzellenz auf dem Gebiet der Keramik Die Feuerkünste Das Email

Das Email




Envoyer à un ami


Die Abtei Saint-Martial war im Mittelalter eine bedeutende Etappe auf den Jakobswegen. Die starke Nachfrage nach religiösen Souvenirs und der Reliquienkult trugen zur Entwicklung des Kunsthandwerks, der Goldschmiedekunst und des Grubenemails bei. Die Bedeutung der limousinischen Emaillierer breitete sich so im gesamten christlichen Westen aus.

In der Renaissance kam es zu einer Mode des bemalten Emails, der Grisaille und zur Entwicklung profaner Themen mit einer Vorliebe für die griechisch-römische Antike. Die Ateliers wurden von Meistern geleitet, die ihre Werke signierten und an der Spitze wahrer Emaillierdynastien standen. In die Geschichte eingegangen sind vor allem die Namen Léonard Limosin und Pierre Reymond.

Nach einer langen Durstphase erlebte das Email im Laufe des 19. Jahrhunderts einen neuen Aufschwung. Léon Jouhaud und die Art-déco-Bewegung verliehen ihm eine neue Dynamik.
Nach dem Krieg kamen Designer aus der ganzen Welt von 1972 bis 1994 zur Email-Biennale in Limoges zusammen, die von dem für seine blauen Kompositionen berühmten Georges Magadoux ins Leben gerufen worden war. Die zeitgenössische Kunst nahm hier einen großen Platz ein. Trotz der Unbeständigkeit aller Handwerkskünste sind die Emaillierer von Limoges auch heute noch mit Leib und Seele bei der Arbeit.

Envoyer à un ami


Email ist eine kristalline Mischung aus Mineralien und Metalloxiden. Auf eine manchmal blattvergoldete oder -versilberte Kupferplatte aufgetragen verschmilzt es während des Brennvorgangs in einem 800 °C heißen Ofen zu Glas.

Der Zellenschmelz besteht darin, die Kontur des Designs mithilfe von Gold- oder Silberdrähten zu definieren, bevor die so abgegrenzten Zellen mit dem Emailpulver aufgefüllt werden. Beim Grubenschmelz werden in einer Kupferplatte Mulden ausgehoben und mit Email gefüllt. Emailmalerei wird mit einem Pinsel auf eine emaillierte Grundfläche aufgetragen; eine Grisaille ist ein Muster in weißen und grauen Tönen auf schwarzem Grund.

Envoyer à un ami


 

Das  Museum der Feinen Künste (auf dem Plan lokalisieren), das über eine einzigartige Emailkollektion aller Epochen und Stile verfügt, ist ein Muss.

 

Gallery

Plus de médias

Leon Jouhau...
Image Detail Image Download
orphea_al_d...
Image Detail Image Download
Gilbert
Image Detail Image Download
Cuisson de ...
Image Detail Image Download

Leon Jouhau...
Image Detail Image Download
Façade musé...
Image Detail Image Download
Léonard Lim...
Image Detail Image Download
Henriette M...
Image Detail Image Download
Stage émail...
Image Detail Image Download
DON Flacon ...
Image Detail Image Download
Bestiaire :...
Image Detail Image Download
Léa Sham's ...
Image Detail Image Download
Stage émail...
Image Detail Image Download
Email conte...
Image Detail Image Download
Leon Jouhau...
Image Detail Image Download
Cuisson de ...
Image Detail Image Download
Maître de l...
Image Detail Image Download
Parcours dé...
Image Detail Image Download
Léonard Lim...
Image Detail Image Download
Castanet S.
Image Detail Image Download
Stage émail...
Image Detail Image Download
Colin Nouai...
Image Detail Image Download
Levan Mindo...
Image Detail Image Download
Michèle Gil...
Image Detail Image Download
Bessette : ...
Image Detail Image Download
Baluteau Na...
Image Detail Image Download
Georges Mag...
Image Detail Image Download
Christel Pi...
Image Detail Image Download
Email conte...
Image Detail Image Download
Exposition ...
Image Detail Image Download
Christel Pi...
Image Detail Image Download
Lea sham's
Image Detail Image Download
Feuillatre ...
Image Detail Image Download
Mchedlishvi...
Image Detail Image Download
Christel Pi...
Image Detail Image Download
Bonnaud Pau...
Image Detail Image Download
Technique d...
Image Detail Image Download
Christel Pi...
Image Detail Image Download
Stage émail...
Image Detail Image Download
Bonnaud Pau...
Image Detail Image Download
Email conte...
Image Detail Image Download


La ville de Limoges utilise des cookies pour vous offrir le meilleur service. En continuant, vous acceptez de recevoir les cookies sur les sites de la ville de Limoges.

En savoir plus